IMG_8803-0.jpg

Pressemitteilung: Luftangriff der Türkei auf Eziden in Shingal

Pressemitteilung des Vereins Eziden Weltweit e.V. über einen Luftangriff der Türkei auf die ethno-religiöse Minderheit der Eziden
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Türkei hat am 102. Jahrestag des Beginns des Armeniergenozids ihre damaligen Retter im mehrheitlich von der ethno-religiösen Minderheit der Eziden bewohnten irakischen Shingal-Gebirge neben anderen Zielen im Irak und Syrien aus der Luft angegriffen. Bei dem Angriff auf Shingal wurden mindestens 20 Eziden getötet und die Haupttrasse für die Stromversorgung zerstört.

Als Vorwand für den Angriff auf einen souveränen Staat nannte die Türkei die Bekämpfung der PKK.

Der Angriff erfolgte in der Nähe der Ortschaft Cilmera, der einzigen Gegend, wohin die Eziden beim Genozid des IS flüchten konnten. 

Aus diesem Anlass planen ezidische Vereine bundesweit Demonstrationen. 

Orte und Termine werden tagaktuell auf www.fb.com/eww.ev, www.twitter.com/ezidenweltweit und ezidis.org veröffentlicht.

Ezieden Weltweit – a voice of humanity